Would you kill somebody if told to?

Would you kill somebody if you were told to by your boss or an authority figure? "Of course not. Are you nuts?" is probably the most common answer to this question. However, this can not be backed up with psychological research carried out in the sixties and seventies.

After Nazi-Germany had collapsed and the world started to realize the unbelievable things that had happened, a lot of sociological and psychological experiments were carried out to understand if, how, and when ordinary people lose their humanity.

RWTH Institut: Datenschutz muss draußen bleiben

Premiere auf lipflip.org: Ein Gastposting von Marco, der auf einer Webseite eines RWTH Instituts eine kreative Zugangskontrolle entdeckt hat, die nicht nur unbrauchbar ist, sondern gleichzeitig den Datenschutz mit Füßen tritt. Viel Spass.

Bei dem Versuch mir ein paar alte Klausuren auf der Webseite eines RWTH Institutes anzusehen, öffnete sich unerwartet eine JavaScript-Eingabeaufforderung mit der Bitte, Nachname und Matrikelnummer zur Authentifizierung anzugeben.

Passwortabfrage via JavaScript? Verdächtig...

Da ich jedoch keinen Login für die Seite besaß, musste ich mir was einfallen lassen um dennoch die Downloads ansehen zu können. Ich beschloss daher mir das JavaScript zur Kennwortabfrage mal anzusehen, dessen Speicherort mit der HTML-Quelltext der Seite verriet.

Hinter dem Link verbirgt sich ein JavaScript

ROT 13+1

In dem Skript standen neben etwas JavaScript-Code ziemlich viele Kennwörter in verschlüsselter Form. Dankenswerter Weise hatte der Autor des Skriptes den Algorithmus mitgeliefert, mit dem das eingegebene Passwort verschlüsselt und anschließend überprüft wird:

Pages

Subscribe to Front page feed